Angebote zu "Recht" (13 Treffer)

Kategorien

Shops

Recht der Kfz-Versicherung
40,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Zum WerkDas Werk vermittelt eine systematische Einführung in die Kfz-Versicherung und deren Teilbereiche. Es macht die Leserinnen und Leser mit den grundlegenden Inhalten, aber auch mit aktuellen Entwicklungen in diesem Rechtsgebiet vertraut. Eine Vielzahl von Fall- und Berechnungsbeispielen vermitteln einen anschaulichen Zugang zu den Rechtsfragen.Das Werk ist eine praxisbezogene Arbeitshilfe und dient als Leitfaden und Nachschlagewerk für die tägliche Praxis. Berücksichtigt werden alle aktuellen Entwicklungen, insbesondere im Bereich des automatisierten Fahrens und der Elektroroller.Aus dem InhaltPflichtversicherungVertragsschlussvorläufige Deckungversichertes RisikoVersicherungsleistungSachverständigenverfahrenPrämieVeräußerung des versicherte FahrzeugsObliegenheitenBeweislastRegressansprüche des Versicherersinternationale Aspekte; Grüne KarteVerkehrsopferhilfeVorteile auf einen BlickHaftpflicht- und Kaskoversicherung in einem BandArbeitshilfe für den täglichen Einsatzzahlreiche Fall- und BerechnungsbeispieleZielgruppeFür Rechtsanwälte, Versicherungsunternehmen, Vertriebsunternehmen, Versicherungskaufleute, Gerichte, Motorsportverbände und Unfallhilfsorganisationen

Anbieter: buecher
Stand: 30.11.2020
Zum Angebot
Recht der Kfz-Versicherung
41,20 € *
ggf. zzgl. Versand

Zum WerkDas Werk vermittelt eine systematische Einführung in die Kfz-Versicherung und deren Teilbereiche. Es macht die Leserinnen und Leser mit den grundlegenden Inhalten, aber auch mit aktuellen Entwicklungen in diesem Rechtsgebiet vertraut. Eine Vielzahl von Fall- und Berechnungsbeispielen vermitteln einen anschaulichen Zugang zu den Rechtsfragen.Das Werk ist eine praxisbezogene Arbeitshilfe und dient als Leitfaden und Nachschlagewerk für die tägliche Praxis. Berücksichtigt werden alle aktuellen Entwicklungen, insbesondere im Bereich des automatisierten Fahrens und der Elektroroller.Aus dem InhaltPflichtversicherungVertragsschlussvorläufige Deckungversichertes RisikoVersicherungsleistungSachverständigenverfahrenPrämieVeräußerung des versicherte FahrzeugsObliegenheitenBeweislastRegressansprüche des Versicherersinternationale Aspekte; Grüne KarteVerkehrsopferhilfeVorteile auf einen BlickHaftpflicht- und Kaskoversicherung in einem BandArbeitshilfe für den täglichen Einsatzzahlreiche Fall- und BerechnungsbeispieleZielgruppeFür Rechtsanwälte, Versicherungsunternehmen, Vertriebsunternehmen, Versicherungskaufleute, Gerichte, Motorsportverbände und Unfallhilfsorganisationen

Anbieter: buecher
Stand: 30.11.2020
Zum Angebot
Bedingungen in der Sportbootversicherung
92,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Stellt der Versicherer die Bedingungen zur Versicherung von Sportbooten, spricht man von Allgemeinen Versicherungsbedingungen für Wassersportfahrzeuge (AVBW), bereitet sie der Makler vor, bezeichnet man sie als Yachtkaskobedingungen (YKB). Zusammen bilden sie einen eigenen Versicherungstyp, die Sportbootversicherung. Die Untersuchung ordnet die Sportbootversicherung versicherungssystematisch ein und bestimmt ihre gesetzlichen Grundlagen.187 VVG ist teleologisch zu reduzieren. Dabei darf man nicht zwischen AVBW- und YKB-Verträgen unterscheiden, die besondere Sachkenntnis des Maklers darf man dem Versicherungsnehmer nicht zurechnen. Die zwingenden und halbzwingenden Vorschriften des VVG sind in der Sportbootversicherung nicht abdingbar. Darüber hinaus ist die sportliche Nutzung des versicherten Fahrzeugs eine primäre Risikobegrenzung, soweit eine gewerbliche Verwendung nicht den Nutzungscharakter des Fahrzeugs ändert, kann die Verwendungsklausel die Leistungspflicht des Versicherers ausschließen. Verschiedene Bedingungen zur versicherten Gefahr und zu den Obliegenheiten des Versicherungsnehmers verstoßen gegen AGB-Recht. Die129-148 VVG sind in einer Weise anzuwenden, die nicht zu unangemessenen Härten für den Verbraucherversicherungsnehmer führt. Die Besonderheit der Sportbootversicherung ist, daß sie - wie auch die Kfz-Kasko- und die Reisegepäckversicherung - ein Transportinteresse mit einem Verbraucher verbindet. Dieses Aufeinandertreffen von Großrisiko-Versicherung und Massenrisiko-Versicherungsnehmer bestimmt die Untersuchung.

Anbieter: Dodax
Stand: 30.11.2020
Zum Angebot
Bedingungen in der Sportbootversicherung
92,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Stellt der Versicherer die Bedingungen zur Versicherung von Sportbooten, spricht man von Allgemeinen Versicherungsbedingungen für Wassersportfahrzeuge (AVBW), bereitet sie der Makler vor, bezeichnet man sie als Yachtkaskobedingungen (YKB). Zusammen bilden sie einen eigenen Versicherungstyp, die Sportbootversicherung. Die Untersuchung ordnet die Sportbootversicherung versicherungssystematisch ein und bestimmt ihre gesetzlichen Grundlagen.187 VVG ist teleologisch zu reduzieren. Dabei darf man nicht zwischen AVBW- und YKB-Verträgen unterscheiden, die besondere Sachkenntnis des Maklers darf man dem Versicherungsnehmer nicht zurechnen. Die zwingenden und halbzwingenden Vorschriften des VVG sind in der Sportbootversicherung nicht abdingbar. Darüber hinaus ist die sportliche Nutzung des versicherten Fahrzeugs eine primäre Risikobegrenzung, soweit eine gewerbliche Verwendung nicht den Nutzungscharakter des Fahrzeugs ändert, kann die Verwendungsklausel die Leistungspflicht des Versicherers ausschließen. Verschiedene Bedingungen zur versicherten Gefahr und zu den Obliegenheiten des Versicherungsnehmers verstoßen gegen AGB-Recht. Die129-148 VVG sind in einer Weise anzuwenden, die nicht zu unangemessenen Härten für den Verbraucherversicherungsnehmer führt. Die Besonderheit der Sportbootversicherung ist, daß sie - wie auch die Kfz-Kasko- und die Reisegepäckversicherung - ein Transportinteresse mit einem Verbraucher verbindet. Dieses Aufeinandertreffen von Großrisiko-Versicherung und Massenrisiko-Versicherungsnehmer bestimmt die Untersuchung.

Anbieter: Dodax
Stand: 30.11.2020
Zum Angebot
Versicherungsvertragsgesetz
247,00 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Zum Werk Der Prölss/Martin ist der seit langem bewährte führende Kommentar zum Gesetz über den Versicherungsvertrag (VVG), in dem auch alle wichtigen Versicherungsbedingungen erläutert werden. Die Kommentierung umfasst: - Versicherungsvertragsgesetz - EGVVG, Rom I-VO und sonstiges internationales Versicherungsvertragsrecht, VVG-InfoV, PRIIPV - Recht der Versicherungsvermittler (GewO, IDD, VersVermV) - Kfz-Pflichtversicherungsgesetze - (PflVG, AuslPflVG, KfzPflVV) - Allgemeine Versicherungsbedingungen: Berufsunfähigkeitsversicherung; Diebstahl- und Raubversicherung; Feuer-, Leitungswasser- und Sturmversicherung; Feuer-Betriebsunterbrechungsversicherung; Glasversicherung; Haftpflichtversicherung einschliesslich D&O-Versicherung und weiterer Versicherungsarten; Hausratversicherung; Kraftfahrtversicherung; Krankenversicherung; Lebensversicherung; Rechtsschutzversicherung; Reiseversicherung; Technische Versicherungszweige; Tierversicherung; Transportversicherung; Unfallversicherung; Verkehrshaftungs- und Speditionsversicherung; Wassersportfahrzeugversicherung Vorteile auf einen Blick - Marktführer im VVG - Kommentierung aller relevanten Rechtstexte in einem Band - Übersichtlichkeit durch Ordnungsziffern und klare Systematik Zur Neuauflage In den Kommentar aufgenommen werden Erläuterungen zu den für das Versicherungsrecht relevanten Vorschriften der neuen europäischen Verordnung über Basisinformationsblätter (PRIIP). Kurz kommentiert werden zudem die neue europäische Versicherungsvertriebsrichtlinie (IDD) und die neuen Musterbedingungen für die Haftpflichtversicherung (AVB PHV/BHV). Die relevanten gerichtlichen Entscheidungen (etwa zur Arglistanfechtung, zu 108 Abs. 2 VVG, zum Versicherungsfall in der Rechtsschutzversicherung und zur Bewertungsreserve in der Lebensversicherung) sowie alle Gesetzesänderungen (etwa zu den Schlichtungsstellen nach 214 VVG) werden berücksichtigt. Zielgruppe Für alle Versicherungsunternehmen, Versicherungsmakler, Rechtsanwälte und Richter, ferner für Rechtsabteilungen grosser Unternehmen, Versicherungsfachleute, Versicherungsbetriebswirte und Behörden.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 30.11.2020
Zum Angebot
Das Recht der Kfz-Versicherung
59,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Grundlagen, Haftpflicht, Kasko

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 30.11.2020
Zum Angebot
Bedingungen in der Sportbootversicherung
145,00 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Stellt der Versicherer die Bedingungen zur Versicherung von Sportbooten, spricht man von Allgemeinen Versicherungsbedingungen f¿r Wassersportfahrzeuge (AVBW); bereitet sie der Makler vor, bezeichnet man sie als Yachtkaskobedingungen (YKB). Zusammen bilden sie einen eigenen Versicherungstyp, die Sportbootversicherung. Die Untersuchung ordnet die Sportbootversicherung versicherungssystematisch ein und bestimmt ihre gesetzlichen Grundlagen. ¿ 187 VVG ist teleologisch zu reduzieren. Dabei darf man nicht zwischen AVBW- und YKB-Vertr¿n unterscheiden; die besondere Sachkenntnis des Maklers darf man dem Versicherungsnehmer nicht zurechnen. Die zwingenden und halbzwingenden Vorschriften des VVG sind in der Sportbootversicherung nicht abdingbar. Dar¿ber hinaus ist die sportliche Nutzung des versicherten Fahrzeugs eine prim¿ Risikobegrenzung; soweit eine gewerbliche Verwendung nicht den Nutzungscharakter des Fahrzeugs ¿ert, kann die Verwendungsklausel die Leistungspflicht des Versicherers ausschlie¿n. Verschiedene Bedingungen zur versicherten Gefahr und zu den Obliegenheiten des Versicherungsnehmers versto¿n gegen AGB-Recht. Die ¿¿ 129-148 VVG sind in einer Weise anzuwenden, die nicht zu unangemessenen H¿en f¿r den Verbraucherversicherungsnehmer f¿hrt. Die Besonderheit der Sportbootversicherung ist, da¿sie - wie auch die Kfz-Kasko- und die Reisegep¿versicherung - ein Transportinteresse mit einem Verbraucher verbindet. Dieses Aufeinandertreffen von Gro¿isiko-Versicherung und Massenrisiko-Versicherungsnehmer bestimmt die Untersuchung. Aus dem Inhalt: Kaskoversicherung von Sportbooten - AVBW - Maklerbedingungen - Aufeinandertreffen von Grossrisiko-Versicherung und Massenrisiko-Versicherungsnehmer - AGB-Rechts¿berpr¿fung typischer Bestimmungen.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 30.11.2020
Zum Angebot
Die Aspekte des Verbraucherschutzes bei der Ref...
19,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Diplomarbeit aus dem Jahr 2006 im Fachbereich Jura - Zivilrecht / Handelsrecht, Gesellschaftsrecht, Kartellrecht, Wirtschaftsrecht, Note: 1,7, Technische Hochschule Köln, ehem. Fachhochschule Köln, 20 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Mit der Reform des Versicherungsvertragsrechts ergeben sich bedeutende Veränderungen für den Versicherer. Diese Abschlussarbeit untersucht die Auswirkungen der VVG-Reform auf den Vertragsabschluss. Betrachtet werden die Anforderungen an die Verbraucherinformationen und deren Übergabezeitpunkt an den VN. Bisher konnte der Versicherer beim Übergabezeitpunkt zwischen zwei Möglichkeiten wählen. Er konnte entscheiden, ob er die Verbraucherinformationen mit Antragsstellung oder mit Übersendung der Police aushändigen wollte. I.d.R. hat der Versicherer sich für das Policenmodell, d.h. die Aushändigung mit Versicherungsschein, entschieden. Das Policenmodell soll nach dem Willen des Gesetzgebers abgeschafft werden. Je nachdem ob der Versicherer nach dem Antrags- oder Policenmodell verfahren hat, ergaben sich für den VN unterschiedliche Lösungsmöglichkeiten in Form von Widerrufs-, Widerspruchs- oder Rücktrittsrechten. Neben dem Übergabezeitpunkt der Verbraucherinformationen war auch entscheidend, ob der Vertrag nach den Regeln des Fernabsatzes oder über einen Vermittler geschlossen wurde. Die verschiedenen Regelungen des bisherigen VVG werden in ein neues Widerrufsrecht zusammengefasst. Die Vor- und Nachteile der Abschaffung des Policenmodells sowie die Regelungen für ein neues Widerrufsrecht werden diskutiert und die damit verbundenen Konsequenzen dargestellt. Gerade im Bereich der Kfz-Versicherung ist dem eigentlichen Hauptvertrag meist ein Vertrag über die vorläufige Deckung vorgelagert. Die vorläufige Deckung ist im bisherigen VVG nicht gesetzlich geregelt. Im neuen VVG wird die vorläufige Deckung mit einbezogen. Damit wird der Bedeutung der vorläufigen Deckung Rechnung getragen. Die Arbeit untersucht die neuen Regelungen und geht insbesondere auf die Vorstellung der Reformkommission zur Unwirksamkeit des rückwirkenden Wegfalls der vorläufigen Deckung ein. Die Arbeit zeigt zunächst die Regelungen des bisherigen Rechts auf. Im Anschluss daran wird das neue Recht erörtert und ein Vergleich zum bisherigen Recht hergestellt. Grundlage für diese Arbeit ist der Regierungsentwurf vom 13. Oktober 2006. Sofern sich Änderungen zwischen Kommissions-, Referentenentwurf oder Regierungsentwurf ergeben haben, werden diese aufgegriffen.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 30.11.2020
Zum Angebot
Das Recht der Kfz-Versicherung
41,20 € *
ggf. zzgl. Versand

Grundlagen, Haftpflicht, Kasko

Anbieter: Thalia AT
Stand: 30.11.2020
Zum Angebot